Datenschutz Bewerbermanagement

Datenschutzhinweise im Zusammenhang mit Ihrer Bewerbung bei der ELV/eQ-3 Unternehmensgruppe

(ELV Elektronik AG, eQ-3 AG, eQ-3 Entwicklung GmbH)

Sehr geehrte Bewerberin, sehr geehrter Bewerber,

nachfolgend informieren wir Sie über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten (Art. 4 Nr. 2 DSGVO) im Zusammenhang mit Ihrer Bewerbung.

  1. Allgemeine Informationen
  2. Welche Daten verarbeiten wir und aus welchen Quellen stammen diese?

Wir verarbeiten personenbezogene Daten, die wir im Rahmen des Bewerbungsverfahrens von Ihnen erhalten. Diese Daten entstammen aus denen von Ihnen übermittelten Dateien (bspw. Anschreiben, Passbild, Lebenslauf, Zeugnisse etc.) sowie Ihren Angaben, die Sie uns während der Gespräche mitgeteilt haben.

  1. Zu welchen Zwecken verarbeiten wir Ihre Daten und auf welcher Rechtsgrundlage?

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten im Einklang mit den Bestimmungen der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) zu verschiedenen Zwecken. Grundsätzlich kommen als Zwecke der Verarbeitung in Betracht: Die Verarbeitung zur Anbahnung von Vertragsverhältnissen (Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO), zur Wahrung berechtigter Interessen (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO) und/oder aufgrund Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO).

  1. Wer bekommt Ihre Daten?

Innerhalb der ELV/eQ-3 Unternehmensgruppe erhalten nur diejenigen Stellen Ihre Daten, die mit der Vorbereitung und der Durchführung des Bewerbungsprozesses betraut sind. Das sind die Mitarbeiter/-innen in der Personalabteilung sowie ausgewählte Mitarbeiter/-innen in den Fachbereichen, in denen eine Stelle besetzt werden soll (insbesondere Führungskräfte und potentielle Vorgesetzte). Auch von uns eingesetzte und im Auftrag tätige Dienstleister (sog. Auftragsverarbeiter, vgl. Art. 28 DSGVO, § 62 BDSG) können zu diesen genannten Zwecken Daten verarbeiten.

  1. Wie lange werden Ihre Daten gespeichert?

Soweit erforderlich, verarbeiten und speichern wir Ihre personenbezogenen Daten für die Dauer des Bewerbungsprozesses. Wenn es im Anschluss des Bewerbungsverfahrens zu einem Beschäftigungsverhältnis / Ausbildungsverhältnis / Dualen Studium / Praktikum kommt, werden die Daten weiterhin gespeichert und in die Personalakte überführt. Ansonsten endet der Bewerbungsprozess mit dem Zugang einer Absage bei der sich bewerbenden Person oder einer entsprechenden Äußerung von Ihnen. Spätestens 6 Monate nach Zugang der Absage werden die Daten gelöscht. Dies gilt nicht, soweit die Verarbeitung und Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten im konkreten Fall zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen (Dauer eines Rechtsstreits) erforderlich ist.

Gegebenenfalls erhalten Sie trotz einer Absage in einem konkreten Bewerbungsverfahren eine Einladung für einen sogenannten „Talentpool“ für künftige Stellenausschreibungen bei der ELV/eQ-3 Unternehmensgruppe. Im Falle Ihrer Einwilligung werden Ihre Bewerbungsdaten für maximal drei Jahre gespeichert. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit per E-Mail an bewerbung@elv.de oder an bewerbung@eQ-3.de widerrufen; in diesem Fall werden Ihre Daten unverzüglich gelöscht.

  1. Werden Daten in ein Drittland übermittelt?

Eine Datenübermittlung in Drittstaaten findet nur dann statt, wenn sich für Ihren Bewerbungsprozess relevante Ansprechtpartner/-innen zum Zeitpunkt des Bewerbungsverfahrens im Ausland befinden (z. B. Dienstreisen).

  1. Welche Datenschutzrechte haben Sie und an wen können Sie sich wenden?

Jede betroffene Person hat das Recht auf Auskunft nach Art. 15 DSGVO, das Recht auf Berichtigung nach Art. 16 DSGVO, das Recht auf Löschung nach Art. 17 DSGVO, das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung nach Art. 18 DSGVO sowie das Recht auf Datenübertragbarkeit aus Art. 20 DSGVO. Zur Ausübung der vorgenannten Rechte können Sie sich an bewerbung@elv.de oder an bewerbung@eQ-3.de wenden.

Zum Datenschutzbeauftragten haben wir ernannt:

Rechtsanwalt Heiko Janssen
Janssen & Enninga Notar und Rechtsanwälte
Julianenburger Str. 19, 26603 Aurich
Tel.: 04941/97440   E-Mail: datenschutz@elv.de

Soweit die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zur Wahrnehmung unserer berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO erfolgt, können Sie dieser Verarbeitung nach Maßgabe der gesetzlichen Vorgaben in Art. 21 DSGVO widersprechen.

Hinweise zu Ihrem Widerspruchsrecht finden Sie unter dem Punkt II. 3. „Information über Ihr Widerspruchsrecht nach Artikel 21 DSGVO“.

Darüber hinaus besteht ein Beschwerderecht bei einer Datenschutzaufsichtsbehörde (Art. 77 DSGVO), wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten nicht rechtmäßig erfolgt. Das Beschwerderecht besteht unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs. Die für unser Unternehmen zuständige Datenschutzaufsichtsbehörde ist: Landesbeauftragte für den Datenschutz Niedersachsen (LfD Niedersachsen).

  1. Besteht für Sie eine Pflicht zur Bereitstellung von Daten?

Es besteht keine gesetzliche oder vertragliche Pflicht zur Bereitstellung von Daten. Im Rahmen Ihrer Bewerbung sollen Sie nur diejenigen personenbezogenen Daten bereitstellen, die für die Aufnahme und Durchführung der Bewerbung erforderlich sind. Ohne diese Daten werden wir jedoch Ihre Aufnahme in den Bewerbungsprozess ablehnen müssen.

  1. Besondere Informationen

In diesem Abschnitt  informieren wir Sie über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen des jeweiligen Bewerbungsprozesses. Die nachfolgend dargestellten Verarbeitungstätigkeiten betreffen stets sich bewerbende Personen.

  1. Welche Daten verarbeiten wir und aus welchen Quellen stammen diese?

Anknüpfend an die Ausführungen im Abschnitt „I. Allgemeine Informationen“ verarbeiten wir die folgenden Daten bzw. Kategorien von Daten:

  1. a) Daten, die wir von Ihnen im Rahmen des Bewerbungsprozesses erhalten
  2. b) Daten, die wir eigenständig generieren
  3. c) Daten, die wir von Dritten (z. B. Personaldienstleiter) erhalten
  4. Zu welchen Zwecken verarbeiten wir Ihre Daten und auf welcher Rechtsgrundlage?

Anknüpfend an die Ausführungen im Abschnitt „I. Allgemeine Informationen“ verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten auf Basis der folgenden Rechtsgrundlagen zu den folgenden Zwecken:

Zweck / berechtigtes Interesse

Verarbeitete Daten

bzw. Kategorie von

Rechtsgrundlage (n)

Nutzung der Website zur Bewerbung / Vertragsanbahnung einschließlich der Kommunikation mit der betroffenen Person.

Kapitel 2 Ziffer 1

Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO

Nach Zustandekommen eines Arbeitsvertrags werden Daten in der Personalakte der/des Betroffenen überführt. Diese Daten dienen dann als Grundlage für die spätere berufliche Entwicklung der/des Mitarbeiters (z.B. Erkennen von Fortbildungs-, Weiterentwicklungsmöglichkeiten/-bedarf je nach Vorkenntnissen, Beförderungsmöglichkeiten je nach vorhandenen Qualifikationen etc.)

Kapitel 2 Ziffer 1

Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO

Auf Grund des Bewerbungsprozesses können ggf. gegenseitige Rechtsansprüche (z. B. vorvertragliche Ansprüche, AGG- Ansprüche) entstehen. Die erhobenen Daten sind erforderlich zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung dieser (potentiellen) Rechtsansprüche.

Stammdaten, Kommunikationsdaten, Nutzungsdaten

Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO

Betroffenenrechtemanagement (Bearbeiter von Anfragen betroffener Personen zu Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung und Datenübertragbarkeit zur Erfüllung der datenschutzrechtlichen Rechte der betroffenen Personen)

Alle Daten bzw. Kategorien von Daten, die Gegenstand der jeweiligen Anfrage sind

Art. 6 Abs. 1 lit.c DSGVO

 

  1. Information über Ihr Widerspruchsrecht nach Art. 21 Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO)

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Artikel 6 Abs. 1 lit. f) der DSGVO (Datenverarbeitung auf der Grundlage einer Interessenabwägung) erfolgt, Widerspruch einzulegen.

Legen Sie Widerspruch ein, werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeiten, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Der Widerspruch kann schriftlich aber ansonsten formfrei erfolgen und kann an bewerbung@elv.de oder bewerbung@eQ-3.de gerichtet werden.

 

Sie sind hier:
  • Karriere
  • >
  • Datenschutz Bewerbungsman...
smartes Untermenü