Presse

Was gibt es Neues im Hause eQ-3? Wir möchten Sie einladen, sich über unsere aktuellen Entwicklungen, Produkte und Lösungen zu informieren.

Leer, 13.05.2019

Leer, 13. Mai 2019 – Am 10. Mai feierte die ELV-Unternehmensgruppe ihr 40-jähriges Jubiläum im Forum Alte Werft in den ehemaligen Produktionsstätten der „Meyer Werft“ in Papenburg. Die international operierende ELV-/eQ-3-Unternehmensgruppe ist mit über 1.000 Mitarbeitern einer der Innovations- und Technologieführer in den Bereichen Smart Home und Consumer Electronics. Die Feierlichkeiten fanden im privat gestalteten Rahmen im Beisein von Bundespräsidenten a.D. Christian Wulff mit 120 geladenen Gästen statt – zumeist Wegbegleitern von Professor Redeker aus Politik und Wirtschaft. Der ehemalige niedersächsische Wirtschaftsminister Walter Hirche würdigte den Gründer und Vorstandsvorsitzenden der Unternehmensgruppe, Herrn Professor Heinz-G. Redeker, für 40 Jahre Innovation und die besondere Aufbauleistung in einer ehemals wirtschaftsschwachen [...]

Leer, 24.04.2019

Leer, 24. April 2019 – Homematic IP nutzt nicht nur die neuesten Technologien und Verschlüsselungsstandards, sondern bietet auch eine sichere Kommunikation auf allen Kanälen, wie das Institut AV-TEST im April 2019 zum dritten Mal in Folge bestätigt. Das Institut bezeichnet Homematic IP zusätzlich als „datenschutzfreundliche Smart-Home-Lösung“ und zertifiziert einen umfassenden Schutz der Privatsphäre. eQ-3, der Europamarktführer im Bereich Smart Home1, erhebt keine persönlichen Daten, alle gespeicherten Daten sind komplett anonym und werden nur verschlüsselt übertragen. So erfüllt Homematic IP mit dem Testurteil „sehr guter Schutz“ erneut alle getesteten Sicherheitsanforderungen.

Leer, 23.04.2019

Teilnehmer-Rekord beim Homematic User-Treffen 2019 in Kassel

Mehr als nur Technik: Smart Home als gemeinsame Leidenschaft

Leer, 23. April 2019 – Auf dem mittlerweile achten Homematic User-Treffen, welches eQ-3 seit Jahren als Hauptsponsor unterstützt, kamen vom 05. bis 07. April 2019 in Kassel erstmalig über 550 Teilnehmer zusammen, um sich leidenschaftlich über das Thema Smart Home auszutauschen. Viele der Besucher haben in ihren smarten Eigenheimen bis zu 100 Geräte verbaut, einige sogar mehr. Das Event ist zu dem wichtigsten Treffen der Hausautomations-Szene für Einsteiger und Experten in Deutschland geworden. Insbesondere die verschiedenen Spezialworkshops und -vorträge, in denen unterschiedliche Facetten eines intelligenten Zuhauses beleuchtet wurden, fanden reichlich Anklang bei den Usern. Hierbei kamen die Anwender selbst, aber auch Partner wie mediola, EASY SmartHome oder Amazon Alexa zu Wort.

Frankfurt/Main, 20.03.2019

Thermischer Abgleich macht Ventilvoreinstellung überflüssig

Balance zwischen Wärmebedarf und Heizenergie an jedem Tag bei jedem Wetter

Frankfurt/Main, März 2019 – eQ-3, der Smart-Home-Marktführer aus Leer, stellte auf der ISH 2019 in Frankfurt eine neue Funktionsoptimierung der Heizung vor: den Thermischen Abgleich. Mit mechanischen Heizkörperthermostaten besteht die Problematik, dass die bauartbedingte, reine P-Regelung zum Übersteuern der Zieltemperatur neigt. Die Räume werden dadurch ungleichmäßig warm. Verstärkt wird dieses Problem, weil viele Heizkörper überdimensioniert sind. Bisher wird ein sogenannter hydraulischer Abgleich durchgeführt und am Heizkörper die Maximalöffnung des Ventils als Voreinstellung begrenzt. Homematic IP Heizkörperthermostate bieten nun den Thermischen Abgleich als Ersatz dieser aufwendigen Vorgehensweise an.

Leer, 20.03.2019

Mit Stetigregelung Geld sparen

Homematic IP steigert die Effizienz von Fußbodenheizungen

Leer, März 2019 – Auf der ISH 2019 stellte eQ-3, Europamarktführer im Bereich Smart Home, eine Innovation in der Regelung von Fußbodenheizungen vor – den motorischen Fußbodenheizungsaktor mit 12 Kanälen. Mit ihm ist ein energieeffizienterer Betrieb von Fußbodenheizungen möglich. Durch eine nahezu stufenlose Regelung der Durchflussmussmenge des Heizwassers bewirkt der Aktor eine exakte Temperaturregelung und eine stetige Auslastung des Wärmeerzeugers. Dies sorgt für eine gleichmäßige Wärmeabgabe, was zu einem geringeren Stromverbrauch führt und so die Lebensdauer der Heizanlage verlängert. Für diese Form der Regelung wird nach Berechnungen des Fraunhofer-Instituts – im Vergleich zur konventionellen Beheizung – zwischen 50–100 Mal weniger Energiebedarf benötigt, was langfristig eine Amortisation der Anschaffungskosten bedeutet. Der [...]