Leer, 19.06.2017

Bosch setzt Homematic IP in Kooperation ein

Bosch und eQ-3 haben eine Zusammenarbeit im Bereich des Homematic IP Funkprotokolls beschlossen. Erste von Bosch auf Basis dieses Protokolls entwickelte Geräte sind bereits verfügbar, weitere werden kurzfristig folgen.

  • Bosch begrüßt die Öffnung des Funkprotokolls Homematic IP und setzt dieses zukünftig im Bereich Smart Home als ein Standardprotokoll in Europa ein.
  • Bosch und eQ-3 werden bei der Weiterentwicklung des Homematic IP Funkprotokolls kooperieren.
  • Homematic IP Software Development Kits verkürzen Entwicklungszeiten.

„Wir schätzen Homematic IP als verlässliches und sicheres Funkprotokoll. Dieses möchten wir gemeinsam mit eQ-3 für neue Anwendungsfälle erweitern und so die Technologie vorantreiben“; sagt Thomas Schmidt, Vice President und Entwicklungsleiter bei der Robert Bosch Smart Home GmbH.

Mit dieser Kooperation unterstützt Bosch die Öffnung des Homematic IP Funkprotokolls. eQ-3 gewinnt einen namhaften Partner für die Öffnung und Weiterentwicklung seines Funkprotokolls.

Eine wechselseitige Integration der Endgeräte in die bestehenden Smart-Home-Systeme von eQ-3 und Bosch ist nicht geplant. Die Zusammenarbeit beider Partner ist nicht exklusiv, sondern offen für weitere Industriepartner.

Sollten Sie weitere Informationen benötigen, wenden Sie sich bitte an unseren Pressekontakt:

Pressekontakt
Andre Büge
Telefon: +49 (491) 6008 626
presse@eq-3.de
Maiburger Straße 29
D-26789 Leer