Artikel zu Fußbodenheizung

28.05.2019

Homematic IP stellt neue Generation der Fußbodenheizungssteuerung vor

Leer, 23. Mai 2019 – Die neue Generation von motorischen Fußbodenheizungsprodukten für die Einzelraumregelung des europäischen Smart-Home-Marktführers eQ-3[1] ist nun verfügbar. Mit den auf der ISH 2019 erstmalig öffentlich vorgestellten Lösungen werden die einzelnen Heizkreise stetig und mit motorischen Antrieben geregelt. Gegenüber den bislang eingesetzten thermischen Antrieben für die Ventile der Heizkreise verbraucht die neue Lösung aus der Homematic IP Produktpalette bei einem gewöhnlichen Einfamilienhaus 100 bis 200-mal weniger Strom für die Regelung und spart so zwischen 50,00 und 90,00 Euro. Damit amortisiert sich die Anschaffung bereits in wenigen Jahren. Einzigartig ist auch, dass die Wärme durch die stetige Regelung kontinuierlich vom Wäremeerzeuger abgerufen wird. Hierdurch kann das sogenannte „Takten“ von Wärmepumpen vermieden werden, was wiederum den Energieverbrauch der Wärmepumpe senkt und deren Lebensdauer erhöht.

Presse lesen

20.03.2019

Mit Stetigregelung Geld sparen

Leer, März 2019 – Auf der ISH 2019 stellte eQ-3, Europamarktführer im Bereich Smart Home, eine Innovation in der Regelung von Fußbodenheizungen vor – den motorischen Fußbodenheizungsaktor mit 12 Kanälen. Mit ihm ist ein energieeffizienterer Betrieb von Fußbodenheizungen möglich. Durch eine nahezu stufenlose Regelung der Durchflussmussmenge des Heizwassers bewirkt der Aktor eine exakte Temperaturregelung und eine stetige Auslastung des Wärmeerzeugers. Dies sorgt für eine gleichmäßige Wärmeabgabe, was zu einem geringeren Stromverbrauch führt und so die Lebensdauer der Heizanlage verlängert. Für diese Form der Regelung wird nach Berechnungen des Fraunhofer-Instituts – im Vergleich zur konventionellen Beheizung – zwischen 50–100 Mal weniger Energiebedarf benötigt, was langfristig eine Amortisation der Anschaffungskosten bedeutet. Der Funk-Aktor ist für alle wasserbasierten Fußbodenheizungen geeignet, kann werkzeuglos in ein bestehendes System integriert werden und passt auf die gängigsten Ventile.

Presse lesen
Sie sind hier:
smartes Untermenü