FAQ - häufige Fragen

zurücksetzen

HomeMatic

Hardware

Meine Rollladensteuerung funktioniert nicht mehr. Durch die kurzeitige Wegnahme der Spannungsversorgung an den Aktoren funktioniert die Steuerung wieder. Was kann ich tun?

Dieses Verhalten könnte durch die gleichzeitige Ansteuerung der Rollladenaktoren entstehen.

Wir verwenden bei HomeMatic ein bidirektionales Funkverfahren. (Aktoren geben bei jedem Befehl
eine Rückmeldung zum Sender.) Des Weiteren übermitteln die Rollladenaktoren Zustandsmeldungen
an die CCU. Bei einer gleichzeitigen Ansteuerung von mehreren Aktoren können, in ungünstigen
Konstellationen, Kollisionen im Funkverkehr entstehen und unerwartete Verhaltensweisen als Folge
auftreten.

Eine Abhilfemaßnahme, bei Verwendung einer Zentrale, ist die zentrale Steuerung von
Rollladenaktoren mit einer zeitlichen Trennung zu versehen. Diese zeitliche Trennung kann in einem
Programm mit der Funktion „verzögert um…“ realisiert werden und muss an die jeweilige Installation
angepasst werden.

Aktoren, die mehr als einen Meter voneinander installiert wurden, sollten mit einer Verzögerung von
mindestens 5 Sekunden angesteuert werden. Die Verzögerung ergibt sich aufgrund der
Zustandsmeldung die der Aktor, nachdem seine Position erreicht hat, an die CCU übermittelt.

Eine Anleitung zum Einstellen der Zeitverzögerung bei Rollladenaktoren können Sie als PDF-Datei downloaden.

Sie sind hier:
smartes Untermenü