FAQ - häufige Fragen

zurücksetzen

Allgemein

Technik

Wären nicht batterielose Geräte vorzuziehen?

Es gibt heute Technolgien, mit denen die Energie am Gerät gesammelt und genutzt werden kann. Allerdings sind diese im Vergleich aufwendig und teuer. Unsere Geräte würden sich hierdurch im Preis zumeist verdoppeln und verdreifachen. Eine geringere Sendeleistung, damit geringere Reichweite, geringere Zuverlässigkeit wegen der Reichweite und weil ohne Batterien praktisch nur unidirektional kommuniziert werden kann und die fehlende Security (weil dafür die Energie nicht ausreicht) machen batterielose Geräte aus unserer Sicht eher unattraktiv. Je nach Gerätetyp erreicht eQ-3 Batterielebensdauern von 2 bis 7 Jahren. Solarzellen, andere Technologien zur Energíegewinnung und die notwendigen Energiespeicher unterliegen natürlich auch Alterung, leider stärker als die meisten anderen Elektronikkomponenten in Hausautomationsgeräten. Wenn die Lebensdauer eines „batterielosen“ Geräts im Vergleich nur bei dem zwei- bis dreifachen der Batterielebensdauer eines vergleichbaren Geräts liegt macht dies auch unter Umweltgesichtspunkten kaum noch Sinn.

Sie sind hier:
smartes Untermenü