Absichern mit Homematic

Ein wirklich gut abgesichertes Haus sollte sich nicht erst melden, wenn es bereits zu spät ist. Besser ist es, Gefahren entgegenwirken, bevor Schäden entstehen. Homematic bietet mit seinem umfangreichen Sensoren- und Aktorensortiment alles Notwendige, um Gefahren nicht nur rechtzeitig zu erkennen, sondern bei Bedarf auch aktiv werden zu können.
 
Mit Homematic entspannt im Urlaub!

Somit können neben Fenstern und Türen auch die Luft, der Boden sowie das Wetter überwacht, aber auch Fenster geschlossen, Türen verriegelt, die Beleuchtung geschaltet oder Rollläden heruntergefahren werden. Die mehr als 80 verfügbaren Homematic Komponenten helfen somit jeden Tag dabei, Schäden und Gefahren aktiv entgegen zu wirken, anstatt im Nachhinein die Scherben wegräumen zu müssen.

Ein Beispiel für aktives Vorgehen ist die mit Homematic umsetzbare Anwesenheitssimulation. Bei dieser Simulation übernimmt die Homematic Zentrale CCU2 die Tätigkeiten, welche normalerweise von Ihnen ausgeführt werden. In den Abend- und Morgenstunden werden automatisch die Lampen geschaltet und auch die Rollläden hoch und runter gefahren – ganz so, als wären Sie zu Hause. Hören Sie normalerweise jeden Morgen Musik, spielt das Radio auch in Ihrer Abwesenheit. Durch die „zufällig“ gewählten Ein- und Ausschaltzeiten können unliebsame Beobachter nur schwer erkennen, dass Sie sich in Wirklichkeit gerade im Urlaub entspannen.

Aktive Zugangskontrolle

Ist selbst die mutmaßliche Anwesenheit nicht abschreckend genug, hilft die aktive Zugangsüberwachung dabei, die eigenen vier Wände abzusichern. Hierfür kommen Tür- und Fenstersensoren zum Einsatz, welche, je nach Einsatzgebiet, wahlweise mittels optischem Sensor oder ganz klassisch mithilfe eines Reedkontaktes das Öffnen einer Tür oder eines Fensters erkennen. Auch dann, wenn die eigene Terrassentür oder das Fenster mithilfe von sogenannten Pilzkopfbeschlägen vor dem Aufhebeln gesichert sind, reicht oftmals ein kleines Bohrloch und das Hindurchfädeln eines Spezialwerkzeuges aus, um den innenliegenden Türgriff zu betätigen. Der Homematic Drehgriffsensor löst bereits dann den Alarm aus, wenn der Türgriff betätigt wird. Aber auch dann, wenn die Täter einen anderen Zugang zum eigenen Zuhause finden, werden diese durch die Bewegungsmelder erkannt und der Alarm ausgelöst. Wird ein unberechtigter Zutritt erkannt, können neben dem Auslösen der Sirene auch weitere Aktionen ausgelöst werden. Denkbar wäre beispielsweise das Ein- oder Ausschalten der Hausbeleuchtung, das Versenden einer Alarm-SMS oder E-Mail oder auch das Abspielen von Hundegebell. Die Statusanzeige versetzt Sie in die Lage, mit nur einem Blick erkennen zu können, wo genau der Alarm ausgelöst wurde.

Raumluftüberwachung gegen Rauch, Schimmel und hohe Heizkosten

Homematic Funk-Rauchwarnmelder

Aber auch wenn Diebstahlschutz wichtig ist, sollte vor allem auf den Schutz der eigenen Gesundheit und auf den Erhalt der eigenen Wertgegenstände geachtet werden. Hierfür bietet Homematic verschiedene Geräte zur Luftüberwachung an, welche aufgrund Ihrer Teamfähigkeit besonders zuverlässig arbeiten. Die hauseigenen Rauchmelder arbeiten beispielsweise eigenständig im Team zusammen und warnen so zuverlässig vor Rauchentwicklung. Erkennt ein Rauchmelder eine Gefahr, wird diese von allen Meldern signalisiert. Damit diese flächendeckend eingesetzt werden können, arbeiten die Homematic Melder sowohl verkabelt, als auch kabellos. Während die Gefahr durch Feuer für jeden offensichtlich ist, wird die Gefahr, welche von schlechter Raumluft ausgeht, oftmals übersehen. Dabei ist schlechte Raumluft nicht nur unschön für die Nase - oftmals führt diese zu feuchte Luft zu Schimmelbildung, welcher in hohen Konzentrationen zu Gesundheitsgefährdungen führen kann. Aber nicht nur das, feuchte Luft belastet zudem Ihren Geldbeutel, da diese die Heizkosten deutlich in die Höhe treibt. Die Feuchtesensoren für den Innen- und Außenbereich erkennen zuverlässig und schnell den jeweiligen Feuchtegehalt sowie die Temperatur der Umgebungsluft. Mit den ermittelten Daten können Lüfter bedarfsgerecht gesteuert oder auch Fenster automatisch geöffnet und geschlossen werden. Ihre Gesundheit und Ihr Geldbeutel werden es Ihnen danken.

Schutz vor Wasserschäden

Homematic Funk-Wassermelder

Wasserschäden durch undichte Dächer oder Rohre bleiben oftmals lange Zeit unentdeckt, da sich die Leckage in Bereichen des Hauses befindet, in denen man sich nur selten aufhält. Häufig passieren Schäden aber auch bei Nacht oder in Abwesenheit. Der frei platzierbare Funk-Wassersensor überwacht zuverlässig den gewünschten Fußboden und warnt sofort, sobald Feuchtigkeit erkannt wird. Wird ein Magnetventil in die Wasserzufuhr eingebunden, kann dieses im Schadensfall sogar mithilfe eines Homematic Schaltaktors geschlossen werden. Das Haus ist somit gegen Wasserschäden geschützt.

Sie sind hier:
smartes Untermenü