Leer, 25.05.2016

Über 320 Besucher versammeln sich bei Europas größtem Anwender-Treffen in Kassel

Teilnehmer ziehen positive Bilanz des HomeMatic User-Treffens 2016

Veranstalter eQ-3 zeigt sich mit der Resonanz und dem Programm des fünften Homematic User-Treffens in Kassel zufrieden: Die Veranstaltung hat sich weiterhin als wichtigster Treffpunkt der Smart-Home-Szene erwiesen. Über 320 Teilnehmer besuchten das europaweit größte Anwendertreffen vom 21. bis zum 22. Mai – so viele wie nie zuvor. Im Ausstellungsbereich präsentierten Homematic Partner ihre Lösungen auf Basis der Homematic Technologie. Darüber hinaus umfasste das Programm Vorträge und Workshops rund um das Thema Hausautomation von Anwendern und Homematic Kooperationspartnern wie Contronics, Mediola oder Zip The Fish.

Gemeinsam mit den Organisatoren André Litfin, Alen Blechinger und Marc Hoffmann eröffnete eQ-3 Vorstand Bernd Grohmann das Homematic User-Treffen 2016 in Kassel. In seiner Keynote betonte er unter anderem, wie wichtig der enge Kontakt zur Homematic Community für eQ-3 sei. Anschließend gab eQ-3-Produkt Manager Tido de Vries exklusive Einblicke in Produktneuheiten. Spannende Vorträge und Workshops, angeregte Diskussionen sowie der Austausch der Besucher untereinander prägten die weitere Veranstaltung. „Wir wollen unseren Anwendern zeigen, dass eQ-3 statt Visionen fertige Lösungen liefert. Besonders freut es uns außerdem, dass auch die Geräte der neuesten Smart-Home-Generation Homematic IP begeistert von der Community angenommen werden“, kommentiert de Vries.


Vielfältiges Programm für Einsteiger und Experten
Ein Highlight war der von ELV, Elektronikversandhaus und Herausgeber des ELVjournals, gesponserte und ausgebuchte Homematic Einsteiger-Intensiv-Workshop. Auch Homematic Experten kamen während zahlreicher Vorträge auf ihre Kosten: Vorträge zu Themen wie „Homematic Experten-Parameter“, „SONOS – Integration als natives Gerät“, „OCCU-SDK – die Offenheit der Homematic Plattform“ sowie „Wettervorhersage mit wetter.com“ standen auf der Agenda. „Uns alle verbindet die Begeisterung zu den Smart-Home-Lösungen, die Homematic ermöglicht.“, zieht Marc Hoffmann, Gründer
der Webplattform Homematic INSIDE, die Bilanz.

Wachsendes Angebot an Homematic Applikationen
Dass Homematic sich als offene Plattform weiter etabliert, verdeutlicht die steigende Anzahl der vor Ort vorgestellten Applikationen. So stellte beispielsweise Contronics den Einsatz der Contronics CL-Software im Homematic System vor, die die Programmierung individueller Szenarien ermöglicht. Zip The Fish präsentierte seine gleichnamige Informationstechnologie-Plattform, die es Nutzern erlaubt, Unternehmens-, Büro- und Heimgeräte zu kontrollieren. „Ob der AIO Creator von Mediola, ioBroker von Bluefox oder homeNOW des österreichischen Entwicklerteams um Robert Peissl: Das Angebot zur Steuerung von Homematic Lösungen wird immer breiter und bietet spannende Möglichkeiten“, stellt Bernd Grohmann fest.

In Europa einzigartige Veranstaltung
Dem Europamarktführer eQ-3 bot die Veranstaltung eine gute Möglichkeit, mit den Anwendern direkt in Kontakt zu treten und Feedback zu den eigenen Produkten einzusammeln. Die Besucher konnten sich während der zwei Veranstaltungstage untereinander austauschen, ihr Wissen rund um die Hausautomation erweitern und Kontakte knüpfen. „Auf dem Usertreffen gab es unzählige kreative und praktische Smart-Home-Lösungen zu sehen. Den besonderen Reiz des außergewöhnlichen Events machte aber vor allem der direkte Austausch zwischen Anwender und Hersteller aus“, bilanziert Fabian Richter, Gründer des Smart-Home-Magazins Smarthelpers.de.

Sollten Sie weitere Informationen benötigen, wenden Sie sich bitte an unsere PR-Agentur:


PR-Agentur

P.U.N.K.T. Gesellschaft für Puplic Relations mbH
Völckerstraße 44
D-22765 Hamburg
Telefon: +49 (40) 85376029
bkolthoff@punkt-pr.de

Zurück

Sie sind hier:
smartes Untermenü