Leer, 01.09.2016

Intelligent heizen mit der Homematic IP Fußbodenheizungssteuerung

eQ-3 und Möhlenhoff präsentieren smarte Fußbodenheizungssteuerung auf der IFA

Eine smarte und präzise Heizungssteuerung individuell für jeden Raum: Auf der IFA 2016 präsentieren eQ-3 und Möhlenhoff die Homematic IP Fußbodenheizungssteuerung, die sich bei Bedarf Stück für Stück zu einem umfassenden Smart-Home-System ausbauen lässt. Die Lösung wurde gemeinsam von Europas Smart-Home-Marktführer eQ-3 und Möhlenhoff, dem Marktführer für Ventilantriebe für Fußbodenheizungen, entwickelt. Die funkbasierte Fußbodenheizungssteuerung ist leicht zu installieren, lässt sich problemlos nachrüsten und überzeugt durch Zuverlässigkeit, Sicherheit und intuitive Bedienung. Erhältlich ist die Fußbodenheizungssteuerung zu Beginn der Heizsaison 2016. Auf der IFA lädt eQ-3 Messebesucher in Halle 6.2, Stand 129 dazu ein, die Heizungssteuerung und weitere Produktinnovationen selbst zu testen.

Mit der von Möhlenhoff und eQ-3 entwickelten Homematic IP Fußbodenheizungssteuerung können Anwender ab Herbst eine effiziente Steuerung der Fußbodenheizung realisieren. Das System bietet alle Funktionen einer modernen, integrierten Fußbodenheizungslösung und ist dabei im Preis attraktiver als typische kabelbasierte Schaltreglersysteme
heute. Zudem bietet sie Anwendern ein Höchstmaß an Komfort, Flexibilität und Best-in-Class-Sicherheit mit Verschlüsselung und Authentisierung aller Daten einschließlich eines gesicherten Anlernens der Geräte.

Leichter Einstieg, vielfältige Möglichkeiten
Die Heizungssteuerung kann sowohl für Fußbodenheizungen als auch für andere wasserbasierte Flächenheizungen eingesetzt werden. Im Gegensatz zu einer konventionellen Heizkreisregelung sorgen moderne Regelalgorithmen, die sich auch an unterschiedliche Bodenaufbauten anpassen lassen, für eine hohe Energieeffizienz. Das System eignet sich für den Ersteinbau ebenso wie für das Nachrüsten einer vorhandenen Fußbodenheizung und lässt sich Stück für Stück von einer einfachen Heizungssteuerung zu einem umfangreichen Smart-Home-System ausbauen. Starten können Kunden bereits mit einem Homematic IP Fußbodenheizungsaktor, der sich direkt mit dem Homematic IP Wandthermostat verknüpfen lässt. Das ermöglicht ein zeitgesteuertes Regulieren der Raumtemperatur. Optional kann die Lösung um die Homematic IP Multi IO Box ergänzt werden. Die separate Steuereinheit zum Schalten von Heizkesseln, Zirkulationspumpen und Umwälzpumpen ermöglicht das Umschalten von Winter- und Sommerbetrieb.

Wer das System um den Homematic IP Access Point ergänzt, genießt alle Vorteile der neuen Smart-Home-Generation Homematic IP: So können weitere Homematic IP Komponenten aus den Bereichen Sicherheit, Licht und Raumklima ergänzt werden und Räume ohne Fußbodenheizung beispielsweise mit Heizkörperthermostaten sowie Fenster- und Türkontakten ausgestattet werden. Das Anlernen und die Konfiguration in der kostenlosen App bleiben gewohnt einfach und es lassen sich individuelle Heizprofile für jeden einzelnen Wohnraum erstellen. Die Heizungssteuerung läuft im Anschluss weitestgehend automatisiert ab und erleichtert so den Alltag. Dabei haben die Anwender weiterhin die Freiheit, jederzeit auf veränderte Umstände zu reagieren und die Wunschtemperaturen flexibel anzupassen.

Über die Homematic Zentrale CCU2 lässt sich die Fußbodenheizungssteuerung zudem zu einer umfassenden Smart-Home-Lösung ausbauen. Neben dem Zugriff auf das umfangreiche Produktportfolio von Homematic und Homematic IP Komponenten ermöglicht die Steuerung via CCU2 den Anwendern auch die Nutzung verschiedener Apps und Software von Partnern. Alle Komponenten der Fußbodenheizungssteuerung lassen sich nachrüsten und ohne spezielle Hilfsmittel installieren. Unter dem Namen Alpha IP bietet Möhlenhoff baugleiche, kompatible Produkte auch selbst an.

Weitere Smart-Home-Highlights auf der IFA 2016
Wer sich darüber hinaus für Themen rund ums Smart Home interessiert, kann sich am Messestand von eQ-3 über weitere Produktneuheiten informieren und sie live erleben. Ausgewählte Partner wie mediola, OSRAM Lightify, Nordlicht Software und EASY SmartHome nutzen die Chance, ihre Lösungen auf Basis der offenen eQ-3-Technologien ebenfalls am Messestand zu präsentieren.

Sollten Sie weitere Informationen benötigen, wenden Sie sich bitte an unsere PR-Agentur:


PR-Agentur

P.U.N.K.T. Gesellschaft für Puplic Relations mbH
Völckerstraße 44
D-22765 Hamburg
Telefon: +49 (40) 85376029
bkolthoff@punkt-pr.de

Zurück

Sie sind hier:
smartes Untermenü