Leer, 26.05.2010

ELV/eQ-3-Unternehmensgruppe expandiert weiter

Erfolg mit Home Control und Energiesparlösungen als Wachstumstreiber

Die ELV/eQ-3-Gruppe befindet sich weiter auf Wachstumskurs. Getrieben wird die positive Entwicklung sowohl durch den anhaltenden Erfolg des Elektronikversandhauses ELV als auch durch die innovativen Energiespar- und Home Control-Lösungen der eQ-3 AG.

Kooperationen wie die kürzlich bekannt gegebene Arbeit mit der RWE auf dem Gebiet der Hausautomation erlaubten es der eQ-3, ihre führende Position weiter zu festigen und auszubauen. Inzwischen ist die ELV/eQ-3-Gruppe auf über 1.000 Mitarbeiter weltweit angewachsen.

Die ELV/eQ-3-Gruppe zieht eine positive Bilanz für das Jahr 2009. Maßgeblich zum Erfolg beigetragen hat dabei die klare Fokussierung der Versandhandelssparte auf Neuheiten aus dem Elektronik- und Energiesparsegment, die einen Mehrfachnutzen für den Verbraucher haben. Vor allem durch die Kombination von E-Commerce und dem klassischen Kataloggeschäft auf der Basis von innovativen Consumer Electronic-Produkten setzt die Unternehmensgruppe Maßstäbe für einen erfolgreichen Versandhandel. So konnte das Unternehmen im vergangenen Geschäftsjahr seinen Umsatz im Versandhausbereich um mehr als 12 Prozent steigern. Auch die eQ-3 AG konnte stark zum Wachstum der Gruppe beitragen: Mit einer Umsatzsteigerung von über 30 Prozent unter Berücksichtigung der FOB-Umsätze aus der eigenen Fertigung in China konnten Marktanteile weiter ausgebaut werden. Rund um das Homematic Hausautomationssystem sind zahlreiche Lösungen entstanden, die hohe Akzeptanz in der Industrie und auf Massenmärkten finden.

Innerhalb von nur zwei Jahren entwickelte sich die Gruppe zum marktführenden Anbieter von funkbasierten, elektronischen Heizungsstellern, die in Millionen-Stückzahlen vertrieben werden. Mit der ETH comfort- bzw. der FHT 80-Serie stehen den Konsumenten funkgesteuerte Heizkörper-Thermostate zur Verfügung, mit denen sich bis zu 30 Prozent der Heizkosten einsparen lassen. Belegt bzw. sogar übertroffen wurde dieses hohe Energieeinsparpotenzial unter anderem durch ein unabhängiges, von der IHK Hannover in Auftrag gegebenes Gutachten. In diesem Praxistest erreichten die zuvor genannten Systeme eine Heizkosteneinsparung von 37 Prozent.

Wie Prof. Heinz-G. Redeker, Vorstandsvorsitzender der ELV/eQ-3-Gruppe, verdeutlicht, sei der Erfolg der Gruppe insbesondere auf die hohe Innovationskraft zurückzuführen. Die kontinuierliche positive Entwicklung des Geschäfts der ELV/eQ-3-Gruppe werde auch zu weiterem Personalwachstum führen. Insbesondere in den Bereichen Entwicklung, Marketing und Vertrieb suche man nach zusätzlichen Mitarbeitern, die sich für innovative Technologien begeistern und die kompetenten Teams des Hauses ergänzen. Wie Prof. Redeker weiter durchblicken ließ, zeigen die Zahlen des Jahres 2010 bereits zum heutigen Zeitpunkt, dass die Gruppe den eingeschlagenen Wachstumskurs auch in diesem Jahr erfolgreich fortführen wird.

Sollten Sie weitere Informationen benötigen, wenden Sie sich bitte an unsere PR-Agentur:


PR-Agentur

P.U.N.K.T. Gesellschaft für Puplic Relations mbH
Völckerstraße 44
D-22765 Hamburg
Telefon: +49 (40) 85376029
bkolthoff@punkt-pr.de

Zurück

Sie sind hier:
smartes Untermenü